6

Neujahrskonzert in der Filharmonie Filderstadt

Bis auf den letzten Platz ausverkauft war das Neujahrskonzert in der Filharmonie am vergangenen Samstag, 12. Januar 2019. Die Musikerinnen und Musiker des Filharmonischen Kammerorchesters und des Jugendsinfonieorchesters der Musikschule Filderstadt spielten unter der Leitung von Robert Wieland, der ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt hatte und auch als Moderator durch den kurzweiligen Abend führte. Mit Kompositionen von Paul Lincke über Johann und Josef Strauss bis hin zu Peter Tschaikowsky erklangen bekannte (Neujahrs-)Klassiker und mitreisende Arien, die vom Orchester meisterhaft auf die Bühne gebracht und vom Publikum mit viel Beifall gekürt wurden.

 

 

Als Solistinnen hatte Wieland mit Lizaveta Volkova und Alyson Rosales zwei herausragende junge Sopranistinnen engagiert, die sich mit Arien von Giacomo Puccini und Gustave Charpentier sowie im zweiten Programmteil mit „Csardasz“ aus der Operette „Die Fledermaus“ von Johann Strauss und „O luce die quest‘ anima“ von Gaetano Donizetti in die Herzen der Zuhörerinnen und Zuhörer sangen. Beide Sopranistinnen studieren derzeit an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart, sind erfahrene Opern- und Konzertsängerinnen und Preisträgerinnen verschiedener Wettbewerbe im In- und Ausland. 

Weiterer Höhepunkt des Abends war die Verleihung des Titels „Musikdirektor“ an Orchesterleiter Robert Wieland. Oberbürgermeister Christoph Traub würdigte damit die Arbeit Wielands und dessen musikalische Verdienste für die Stadt Filderstadt in den vergangenen Jahrzehnten. Der ehemalige Musikschulleiter Bernhard Köhler überreichte Wieland aus diesem Anlass einen selbstgemachten Dirigierstab.

Die Musikschule Filderstadt mit Musikschulleiterin Maria Fiedler und Prof. Willfried Nobel als Vorsitzender des Fördervereins der Musikschule bedanken sich bei allen Musikerinnen und Musikern für den gelungenen Auftakt ins Musikjahr 2019 sowie bei den Sponsoren des Abends.

Menü schließen